Benjamin Maier holt im Bob AUT1 sensationell Silber im 4er-Bob Weltcup von St. Moritz (SUI) und damit auch den Vize-Europameistertitel

Bei Schneefall und damit sehr schwierigen Bedingungen erfüllte sich endlich nach 17 Jahren wieder der Traum von einer EM-Medaille für Österreichs Bobsport.
Der erst 21 jährige Pilot Benjamin Maier raste mit seiner Mannschaft Marco Rangl,Markus Sammer und Danut Moldovan nach einem starken fünften Rang im ersten Lauf, mit Bestzeit im zweiten Durchgang zur EM-Silbermedaille. Gleichzeitig wurde Team Maier auch grossartiger zweiter in der 4er-Bob Weltcupwertung von St. Moritz. Tolle Startzeiten waren in beiden Läufen neben seinem fahrerischen Können die Basis zu diesem tollen Erfolg. Zum letzten Mal gelang Pilot Wolfgang Stampfer – jetzt Trainer im Schweizer Team – 1999 in Winterberg als Dritter eine österreichische EM-Medaille.

Bobteam beim feiern nach dem Vize-Europameistertitel @ ÖBSV

http://www.bobskeleton.at/wp-content/uploads/2016/02/IMG_1984-150x113.jpg 150w, http://www.bobskeleton.at/wp-content/uploads/2016/02/IMG_1984-800x600.jpg 800w" sizes="(max-width: 300px) 100vw, 300px" /> Bobteam beim feiern nach dem Vize-Europameistertitel
© ÖBSV

Sieger Maximilian Arndt aus Deutschland rettete von seinem grossen Vorsprung aus Lauf 1 nur noch 18 Hundertstel-Sekunden ins Ziel und wurde damit zum dritten Mal Europameister und baute seine Weltcupführung im 4er-Bob Bewerb aus.
Eine besondere Talentprobe lieferte Pilot Lukas Kolb mit Stefan Lausegger,Markus Treichl und Franz Esterhammer im zweiten österreichischen 4er Schlitten. Ein überragender 7. Platz nach Lauf Eins, dann aber leider einige Fehler in der Entscheidung und Lukas Kolb rutschte damit auf Rang 17 zurück. Wenn es ihm gelingt mit seinem Team die Startzeiten zu verbessern, sind weitere Erfolge nur mehr eine Frage der Zeit.

Frischgebackener Vize-Europameister 2016 Benni Maier @ ÖBSV

http://www.bobskeleton.at/wp-content/uploads/2016/02/IMG_1996-150x113.jpg 150w, http://www.bobskeleton.at/wp-content/uploads/2016/02/IMG_1996-800x600.jpg 800w" sizes="(max-width: 300px) 100vw, 300px" /> Frischgebackener Vize-Europameister Benni Maier © ÖBSV

Nationaltrainer Manfred Maier: „ Überwältigend, ich bin stolz auf die Burschen was die geleistet haben. An dieser Stelle auch ein großes Dankeschön an das gesamte Trainer- und Betreuerteam um Klaus Stark, Leonhard SanktJohanser und Franz-Josef Hofmann. Vereint ist uns dieser großartige Erfolg gelungen, deshalb nochmals großer Dank an alle, einfach nur geil!“

Bobteam AUT1 nach dem 2. Platz im 4er-Bob Weltcup von St. Moritz (EM) @ ÖBSV

http://www.bobskeleton.at/wp-content/uploads/2016/02/IMG_1993-150x113.jpg 150w, http://www.bobskeleton.at/wp-content/uploads/2016/02/IMG_1993-800x600.jpg 800w" sizes="(max-width: 300px) 100vw, 300px" /> Bobteam AUT1 nach dem 2. Platz im 4er-Bob Weltcup von St. Moritz (EM) © ÖBSV

Pilot Benjamin Maier: „Ich bin sprachlos, einfach nur extrem geil. Momentan bin ich total überwältigt nach den vielen Höhen und Tiefen in dieser Saison. Aber jetzt sind wir in Bestform und das stimmt mich sehr positiv für die Heim-WM ab kommender Woche. Ein Dank auch an meine gesamte Crew, unglaublich was wir heute in die Bahn gelegt haben.“

© ÖBSV

http://www.bobskeleton.at/wp-content/uploads/2016/02/IMG_1983-150x113.jpg 150w, http://www.bobskeleton.at/wp-content/uploads/2016/02/IMG_1983-800x600.jpg 800w" sizes="(max-width: 300px) 100vw, 300px" /> Gratulationen nach dem Vize-Europameistertitel © ÖBSV

Herzliche Gratulation vom gesamten ÖBSV-Team, ein unglaublich tolle Leistung die ihr heute gezeigt habt!!!  Wir sind stolz auf euch!!!